DIE HÖRNERDÄMMERUNG!
Das Wacken Open Air veränderte im Jahre 2000 meinen Live-Horizont enorm und sollte viele Jahre lang mein Leben prägen. Nachdem ich bereits 2006 eine Kolumne für die offizielle Homepage des Festivals schreiben durfte, weitete ich im folgenden Jahr das Ganze zu einer Art bebilderter News-Sendung rund um das 18. Wacken Open Air aus.
Helden dieser täglichen Berichterstattung waren der äußerst wahrhaftige Außerirdische Urnil und meine Wenigkeit.
Urnil gehörte der Spezies der Hornies an, die nicht nur einst den Heavy Metal auf die Erde brachten und das kleine Städtchen Wacken zum Mekka dieser Musikrichtung kürten, sondern im Jahre 2007 sogar kurz davor standen, die gesamte Welt zwangsweise zu "metallisieren"!
Neben dem drohenden Weltuntergang hatten die beiden noch mit einer sehr charmanten, kettenrauchenden Putzfrau, Überschwemmungen, wilden Tieren und anderen Banalitäten zu schaffen, die ein Festival wie das W:O:A bereits im Vorfeld aufwirft.
Was Urnil in seiner Muttersprache von sich gibt, ist übrigens kein Hejfldjhewj-Kauderwelsch, sondern ist tatsächlich zu übersetzen! Viel Glück dabei und viel Spaß mit dem Rest!
Evil Igel und Urnil! Urnil verliert die Nerven!
Das Donnerwetter mit Trude Immörtel! Werbung ist alles! Urnil und Evil Igel sprechen mit Lord Tynz!
DIE HÖRNERDÄMMERUNG 2007!
(.pdf | 28 MB)

WACKEN-KOLUMNE 2006!
(.doc | 80 KB)
KOMMENTARE
Noch keine Kommentare.

Ein Kommentar schreiben? Einfach per eMail oder im Gästebuch!